Kopfzeile

Inhalt

Solarbeleuchtung Fuss- und Radweg Nassenwilerstrasse

14. Dezember 2021

Zwischen dem Kastelhof und Nassenwil wurde am 8. Dezember 2021 die Beleuchtung entlang des Fuss- und Radwegs installiert. Es handelt sich hierbei um Solarleuchten, bei welchen der Akku direkt im Mast verbaut ist. Daher wirken die Masten relativ massiv, erspart jedoch den Bau eines separaten Batterieschachts.

Ansonsten handelt es sich um denselben Leuchtentyp wie an der Rümlangerstrasse, zwischen Mettmenhasli und Oberhasli, der seit 2015 ohne Ausfälle in Betrieb ist. Die neuen Leuchten an der Nassenwilerstrasse sind zusätzlich mit einem Bewegungssensor auf Infrarot-Basis (PIR) und einer "Schwarm-Steuerung" ausgerüstet. Das heisst, dass jede Leuchte die eine Bewegung detektiert, ein Signal an die beiden nächstliegenden Leuchten sendet. Diese schalten sich dann zeitgleich ein, so dass ein vorwärtseilendes Licht entsteht. Hat man die Leuchten passiert, schalten die sich nach ein paar Sekunden automatisch wieder aus. Dadurch wird der Fuss- und Radweg nur dann beleuchtet, wenn es wirklich nötig ist und die Umgebung wird nur minimal gestört. Zudem ist die Beleuchtung so ausgerichtet, dass nur der Fuss- und Radweg erhellt und damit keine unnötige Lichtverschmutzung verursacht wird.

Zum Zeitpunkt der Installation konnte der Schwarmsensor noch nicht geliefert werden, so dass die Funktion des vorauseilenden Lichts bislang nicht in Betrieb ist. Zwei Leuchten sind zudem defekt. Wir hoffen eine baldige Nachlieferung und der Reparatur der defekten Leuchten.

Vorgesehen ist, dass die bestehende Überland-Strassenbeleuchtung zwischen Niederhasli und dem Kastelhof in den nächsten Jahren zurückgebaut wird. Voraussichtlich wird dieser Teil des Fuss- und Radwegs entlang der Nassenwilerstrasse dann ebenfalls mit Solarleuchten bestückt, so dass Radfahrer und Fussgänger einen durchgehend beleuchteten Weg vorfinden werden.

Abteilung Bau und Umwelt